Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Bei ausgeschalteter Ampel krachte es auf einer Kreuzung
Polizeifahrzeug Ulm
Symbolfoto: Mario Obeser

Ulm: Bei ausgeschalteter Ampel krachte es auf einer Kreuzung

Ein heftiger Unfall ereignete sich am Sonntag, 27.05.2018, an der Kreuzung der Jägerstraße mit der Einsteinstraße in Ulm.
Gegen 18.00 Uhr kam eine 20-Jährige mit ihrem VW von Söflingen auf der Jägerstraße. Die Ampel der Kreuzung mit der Einsteinstraße war ausgeschaltet. Ein Seat kam von rechts auf der Einsteinstraße. Der hatte Vorfahrt. Die VW-Fahrerin passte nicht auf. Beide Autos stießen heftig zusammen. Dabei wurde die 20-Jährige leicht verletzt. Durch den Unfall wurden die Autos so massiv beschädigt, dass sie nicht mehr weiterfahren konnten. Der Gesamtschaden wurde auf 35.000 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelte den Unfallhergang. Die 20-Jährige wird jetzt angezeigt.

Tipp der Polizei: Autofahren erfordert volle Aufmerksamkeit. Sind die Augen oder Gedanken nur Sekunden woanders, kann das schwere Folgen haben. Deshalb rät die Polizei, sich nicht vom Straßenverkehr ablenken zu lassen.

Anzeige