Home » Allgemein » Zu tief ins Glas geschaut: Eskalierter Beziehunsstreit
Symbolfoto: fotomek - Fotolia

Zu tief ins Glas geschaut: Eskalierter Beziehunsstreit

Sonntagmorgen, gegen 02.15 Uhr, wurde über Notruf mitgeteilt, dass in der Meininger Allee in Neu-Ulm offensichtlich eine Frau vor einem Mann flüchtet.
Durch die kurze Zeit später eintreffenden Streifen konnte ein Paar angetroffen werden. Wie sich herausstellte kam es zwischen der 49-jähringen Frau und ihrem gleichaltrigen Freund zu einem Streit, da dieser auf einer Feier zu tief ins Glas geschaut hatte. Ein Alkoholtest bei dem Mann führte zu einem Wert von deutlich über zwei Promille. Da der Mann auch gegenüber den Polizeibeamten sehr aggressiv und unkooperativ war mussten ihm vor Ort zunächst Handschellen angelegt werden. Letztendlich wurde der Mann in Gewahrsam genommen und in einer Arrestzelle ausgenüchtert. Über die polizeilichen Maßnahmen war der 49-Jährige derart erzürnt, dass er die eingesetzten Beamten fortlaufend mit diversen Kraftausdrücken beleidigte, was ihm noch eine Strafanzeige wegen Beleidigung einbrachte.

Anzeige