Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Schwer verletzt in Herbrechtingen: Radfahrer stoßen zusammen
First Responder, Rettungsdienst, BMW, Obeser
Symbolfoto: Mario Obeser

Schwer verletzt in Herbrechtingen: Radfahrer stoßen zusammen

Verletzungen trugen zwei Radfahrer nach einem Verkehrsunfall am 04.06.2018 in Herbrechtingen davon.
Kurz nach 13.00 Uhr fuhr ein 15-Jähriger auf dem Radweg von Giengen nach Herbrechtingen. Ihm kam eine 45-Jährige auf ihrem Pedelec entgegen. In der Nähe der Bahnunterführung stießen die Radfahrer zusammen. Der Jugendliche verletzte sich leicht, die Frau schwer. Sie kam mit einem Rettungswagen in eine Klinik. Wie es zu dem Unfall kam, weiß die Polizei noch nicht. Deshalb haben die Beamten vom Polizeirevier Giengen, Telefonnummer 07322/96530, die Ermittlungen aufgenommen.

Das Risiko von Stürzen kann zwar durch eigenes vorausschauendes und umsichtiges Verhalten, insbesondere bei der Teilnahme im Straßenverkehr, deutlich reduziert werden. Ganz auszuschließen ist die Unfallgefahr durch eigene oder Fehler anderer jedoch nie – wir alle machen Fehler, ob Kinder oder Erwachsene! Die dann drohenden

Folgen: Schwere oder leider manchmal sogar tödliche Verletzungen. Die können durch den richtigen Schutz verhindert oder zumindest deutlich gemindert werden. Mit der Aktion „Schütze Dein Bestes!“ wirbt die Polizei mit ihren Sicherheitspartnern dafür, beim Radfahren einen Helm zu tragen.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Feuerwehrfahrzeug MAN

Blaubeuren: Brennende Hackschnitzel-Heizung

In Blaubeuren kam es am 19.02.2019 zu einem Brand einer Heizung, zu dem Einsatzkräfte alarmiert wurden. Gegen 07.45 Uhr brannte im Von-Jan-Weg eine Heizungsanlage. Ein ...

Polizeifahrzeuge blau Bw 2

Blaustein: Mehrere Autos im Gegenverkehr gestreift

Hohen Sachschaden verursachte ein Autofahrer am 19.02.2019 auf der Bundesstraße 28 bei Arnegg. Unfallverursacher leicht verletzt. Gegen 07.45 Uhr fuhr ein 20-Jähriger auf der B28 ...