Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » Leipheim: Dreister Zweiradfahrer von Polizei gestoppt
Polizeiauto mit Funkauto und Blaulicht
Symbolfoto: Mario Obeser

Leipheim: Dreister Zweiradfahrer von Polizei gestoppt

Die Polizei stoppte den Lenker eines Kleinkraftrades in Leipheim. Nun wird wegen mehrere Delikte gegen den Mann ermittelt.
Am Donnerstag gegen 13.00 Uhr fiel einer Streife der Autobahnpolizei Günzburg in Leipheim, Albert-Einstein-Straße, der 30-jährige Fahrer eines sogenannten Kleinkraftrades mit Versicherungskennzeichen auf. Der Fahrer fuhr mit einer Geschwindigkeit von ca. 70 km/h vor dem Streifenwagen. Bei einer anschließenden Kontrolle händigte der Fahrer einen italienischen Führerschein aus. Dabei wurde festgestellt, dass es sich dabei um eine Totalfälschung handelte. Die Beamten stellten den Führerschein und das manipulierte Zweirad sicher. Gegen den Mann wird jetzt wegen Urkundenfälschung, Fahren ohne Fahrerlaubnis und anderer Delikte ermittelt.

Anzeige
x

Check Also

Feuerwehrfahrzeug Blaulicht Rettungsdienst

Friedberger See: Beherzt reagiert und 21-Jährigen vor dem Ertrinken gerettet

Zwei Personen aus München und ein Wasserwachtler retteten am 23.06.2019, durch Erkennen der Notsituation und sofortiges Eingreifen, einen 21-Jährigen aus Augsburg vor dem Ertrinken. Eine ...

Mann Exhibitionist

Lechhausen: Zwei Frauen entdecken und verfolgten Exhibitionisten

Zwei 21- und 43-Jährige Frauen beobachteten am 23.06.2019, kurz nach 17.00 Uhr, einen Mann in der Schillstraße (Höhe Hausnummer 70) im Gebüsch einer dortigen Grünanlage. ...