Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Auf der A7 bei Neu-Ulm in die Schutzplanke geschleudert
Symbolfoto: Mario Obeser

Auf der A7 bei Neu-Ulm in die Schutzplanke geschleudert

Die Autobahnpolizei Günzburg wurde am Montag, gegen 18.00 Uhr, zu einem Verkehrsunfall auf die A 7 im Landkreis Neu-Ulm gerufen.
Der Fahrer eines PKW Audi fuhr in Fahrtrichtung Füssen. Aufgrund regennasser Fahrbahn kam er aufgrund seiner nicht angepassten Geschwindigkeit ins Schleudern. Er schleuderte dabei gegen die rechte Schutzplanke. Die Fahrerin wurde dabei leicht verletzt. Der Beifahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt ca. 13.000 Euro.

Anzeige