Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Bub radelt zu schnell um die Ecke
Blaulicht Blaulichtbalken
Symbolfoto: Mario Obeser

Ulm: Bub radelt zu schnell um die Ecke

Ein Kind zog sich am Dienstag bei einem Fahrradsturz in Ulm Verletzungen zu. Der Rettungswagen brachte den Jungen ins Krankenhaus.
Der 12-Jährige war gegen 07.30 Uhr mit dem Fahrrad auf dem Weg zur Schule. An der Kreuzung Pfullendorfer Straße / Buchauer Straße radelte er zu schnell um eine Ecke. Der Junge verlor die Kontrolle über sein Rad und stürzte. Er konnte das Krankenhaus nach einer ambulanten Behandlung am gleichen Tag wieder verlassen.

Tipps für einen sicheren Weg zur Schule
Kinder müssen auf ihren Schulweg gut vorbereitet werden und lernen, diesen selbstständig und sicher zu bewältigen. Damit Kinder verkehrsgerechtes Verhalten verinnerlichen, ist regelmäßiges Training wichtig. Zeitdruck und Hektik können Unfälle provozieren. Kinder sollen deshalb immer rechtzeitig zur Schule aufbrechen. Helle Kleidung und Reflektoren helfen anderen Verkehrsteilnehmern Kinder besser zu sehen. Der Fahrradhelm und ein vorschriftsmäßiges Fahrrad tragen ebenfalls wesentlich zur Sicherheit bei.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Blaulicht Polizei Blaulichtbalken Polizeifahrzeug

Osterberg: Mädchen radelt vor Pkw und wird erfasst

Am 23.06.2018 erfasste ein Pkw in Osterberg ein auf die Fahrbahn radelndes Mädchen. Um 15.05 Uhr fuhr ein 5-jähriges Mädchen mit ihrem Kinderrad, unvermittelt vom ...

Blaulicht Polizeifahrzeug

Bei Autokorso „US-Blaulicht“ verwendet

Die Polizei verstand bei einem Autofahrer in Illertissen, trotz aller Euphorie über den Sieg der Deutschen Mannschaft, keinen Spaß. Im Rahmen der Feierlichkeiten nach dem ...