Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Dillingen a. d. Donau. » Kreis Dillingen: Angeblicher Microsoft-Mitarbeiter erbeutet 300 Euro
Computer Betrug Computerbetrug
Symbolfoto: ronniechua - Fotolia

Kreis Dillingen: Angeblicher Microsoft-Mitarbeiter erbeutet 300 Euro

Ein 20-jähriger Bewohner einer südöstlichen Landkreisgemeinde erhielt am 12.06.2018 gegen 14.00 Uhr einen Telefonanruf eines Betrügers.
Der Anrufer gab sich als Microsoft-Mitarbeiter aus. In dem zweistündigen Telefonat, das der Unbekannte auf Englisch führte, wurde der 20-Jährige aufgefordert, ein Fernwartungsprogramm herunterzuladen. Danach sollte der junge Mann 100 Euro für einen neuen Virenschutz bezahlen. Weil er den Geldbetrag nicht zu Hause hatte, nannte er dem Betrüger die Guthaben-Codes einer entsprechenden Anzahl von ITunes-Gutscheinen. Außerdem gab er dem Unbekannten die Zugangsdaten für sein Online-Banking an, worauf ein Geldbetrag von 200 Euro abgebucht wurde.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Blaulicht Polizei

Thannhausen: Auf haltenden Pkw aufgefahren

Am Montag, 17.09.2018, 14.25 Uhr, ereignete sich auf der Bahnhofstraße in Thannhausen ein Verkehrsunfall mit einem Gesamtschaden von rund 1.000 Euro. Eine 65-Jährige befuhr zur ...

Pkw-Brand Leipheim

Leipheim: Pkw beginnt während der Fahrt zu brennen

Die Freiwillige Feuerwehr Leipheim löschte am 17.09.2018, gegen 20.40 Uhr, einen im Motorraum brennenden Pkw in Leipheim. Ein 35-Jähriger befuhr gestern Abend mit seinem Pkw ...