Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » Günzburg: Zwei Unfälle mit insgesamt rund 14.000 Euro Sachschäden
Polizeifahrzeug mit Rettungswagen im Hintergrund
Symbolfoto: Mario Obeser

Günzburg: Zwei Unfälle mit insgesamt rund 14.000 Euro Sachschäden

Je 7000 Euro Sachschaden entstanden bei zwei Verkehrsunfällen am 13.06.2018 in Günzburg. Zwei Jugendliche wurde verletzt.

Gestern Mittag fuhr ein 54-Jähriger mit seinem Pkw aus einer Parklücke auf die Fahrbahn der Geschwister-Scholl-Straße ein. Wenige Meter weiter wollte er dann mit seinem Pkw nach links in die Adolf-Kolping-Straße einfahren. Hierbei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem aus seiner Sicht von hinten kommenden Leichtkraftrad, welches von einem 16-Jährigen gefahren wurde. Der 16-Jährige stürzte nach dem Aufprall und wurde ebenso wie sein ebenfalls 16-Jähriger Sozius leicht verletzt.

Eine 81-Jährige bog mit ihrem Pkw gestern Vormittag an der Kreuzung Schlachthausstraße – Ulmer Straße – Stadtberg von der Straße „Stadtberg“ kommend nach links in die Ulmer Straße ab. Dabei missachtete sie den Vorrang eines entgegenkommenden Pkw, welcher von einem 53-Jährigen gefahren wurde. Im Kreuzungsbereich kam es zwischen beiden Fahrzeugen zum Zusammenstoß.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Blaulicht Polizei Blaulichtbalken Polizeifahrzeug

Osterberg: Mädchen radelt vor Pkw und wird erfasst

Am 23.06.2018 erfasste ein Pkw in Osterberg ein auf die Fahrbahn radelndes Mädchen. Um 15.05 Uhr fuhr ein 5-jähriges Mädchen mit ihrem Kinderrad, unvermittelt vom ...

Blaulicht Polizeifahrzeug

Bei Autokorso „US-Blaulicht“ verwendet

Die Polizei verstand bei einem Autofahrer in Illertissen, trotz aller Euphorie über den Sieg der Deutschen Mannschaft, keinen Spaß. Im Rahmen der Feierlichkeiten nach dem ...