Home » Blaulicht-News » Landkreis Unterallgäu » News Raum Memmingen » Memmingen: Asylbewerber weigerte sich Fingerabdrücke abzugeben
Festnahme Handschellen
Symbolfoto: fotokitas - Fotolia

Memmingen: Asylbewerber weigerte sich Fingerabdrücke abzugeben

Im Rahmen der Amtshilfe unterstützten Beamte der Polizeiinspektion Memmingen die Ausländerbehörde der Stadt Memmingen.
Diese benötigten die Polizei bei der Identitätsfeststellung eines 28-jährigen Asylbewerbers. Da er sich unkooperativ zeigte, wurde eine zwangsweise Abnahme der Fingerabdrücke eingeleitet. Dabei wehrte sich der Mann so massiv, dass er fixiert werden musste. Erst als der Mann zur Polizeiinspektion Memmingen verbracht wurde, gab er freiwillig seine Fingerabdrücke ab. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte rechnen.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Feuerwehrfahrzeug Guenzburg

B16 bei Kötz: Autofahrer prallt im Gegenverkehr gegen anderen Pkw

Am 16.07.2018 kam es gegen 15.25 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 16 bei Kleinkötz. Ein 58-jähriger Pkw-Fahrer befuhr die B 16 von ...

Polizeifahrzeug blau Wappen

Gersthofen/ Gessertshausen/ Maingründel: Pkw-Dieb festgenommen

Einer ganzen Reihe von Anzeigen sieht der 41-Jähriger Dieb eines BMW entgegen. Bereits am 13.07.2018, gegen 22.10 Uhr, entwendete ein 41-jähriger Täter einem Zufallsbekannten seinen ...