Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Autobahn 7: Verlorene Ladung bei Altenstadt sorgte für kurzzeitige Vollsperrung
Symbolfoto: Mario Obeser

Autobahn 7: Verlorene Ladung bei Altenstadt sorgte für kurzzeitige Vollsperrung

Zu einem Unfall mit Sachschaden kam es am Donnerstagnachmittag gegen 14.40 Uhr auf der A 7 in Fahrtrichtung Würzburg.
Der 32-jähriger Fahrer eines Pkw-Anhänger-Gespanns verlor während der Fahrt ein größeres Metallteil von seinem Anhänger, welches durch den Aufprall zu Bruch ging und sich auf allen drei Fahrstreifen auf einer Länge von ca. 200 Metern verteilte. Hierbei wurde ein nachfolgender Pkw getroffen und beschädigt. Weitere Fahrzeuge fuhren in der Folge ebenfalls über die Teile, konnten die Fahrt jedoch augenscheinlich unbeschadet fortsetzen. Verletzt wurde niemand. Der Schaden beläuft sich nach ersten Erkenntnissen auf ca. 3.000 Euro. Der Verlierer kehrte zur Unfallstelle zurück und kümmerte sich vor Ort um den verursachten Schaden. Die Fahrbahn in Richtung Würzburg musste zur Beseitigung der Metallteile kurzfristig gesperrt werden.

Weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit der Autobahnpolizei Memmingen unter Telefonnummer 08331/1000 in Verbindung zu setzen.

Anzeige