Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Universitätsviertel: Straßenbahn erfasst unachtsamen Fußgänger
Rettungswagen Notarzt
Symbolfoto: Mario Obeser

Universitätsviertel: Straßenbahn erfasst unachtsamen Fußgänger

Am 28.06.2018, gegen 15.35 Uhr, wollte ein 43-jähriger Augsburger an der Kreuzung Rumplerstraße / Alter Postweg einen Bahnübergang überqueren.
Hierbei hatte der Fußgänger aufgrund der dortigen Lichtzeichenanlage „Rot“ zu beachten. Unmittelbar nachdem die in nördliche Richtung fahrende Straßenbahn den Bahnübergang passiert hatte, überquerte der 43-jährige trotz der roten Ampelschaltung den Bahnübergang. Dabei übersah er eine zweite Straßenbahn, welche zeitgleich die Bahngleise in südliche Richtung befuhr. Obwohl der Fahrer der Straßenbahn unverzüglich eine Vollbremsung einleitete, wurde der Fußgänger von der Straßenbahn erfasst und etwa 16 Meter mitgeschleift. Offenbar hatte der 43-jährige Mann mehr als einen Schutzengel bei sich, da er neben einer Platzwunde am Kopf und diversen Prellungen am gesamten Körper, scheinbar keine gravierenderen Verletzungen erlitt.

An der Straßenbahn wurde durch den Zusammenstoß die Frontscheibe beschädigt, wodurch etwa 2.000 Euro Sachschaden entstand. Die Fahrgäste der Straßenbahn kamen mit dem Schrecken davon.

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug Blaulicht Neutral

Kötz: Betrügerischer Kammerjäger spart nicht mit Beleidigungen

Ein Bewohner von Kleinkötz beauftragte über das Internet einen Mann, der ihm ein Wespennest im Haus entfernen sollte. Dieser besprühte das Wespennest und verlangte dafür ...

Polizeifahrzeug blau Frontblitzer

Pfaffenhofen an der Zusam: Junger Mann versucht Kreuz aus Kirche zu stehlen

Am 20.10.2019 gegen 16.30 Uhr bemerkte eine Zeugin, dass in der St.-Martin-Kirche im Buttenwiesener Ortsteil Pfaffenhofen an der Zusam der Alarm ausgelöst wurde. Als sie ...