Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Bärenkeller: Verwechslung führt zu Totalschaden
Symbolfoto: Mario Obeser

Bärenkeller: Verwechslung führt zu Totalschaden

Eine 80-jährige Autolenkerin verursachte am 08.07.2018 einen Unfall, der durch eine Verwechslung der Pedale entstand.
Gestern, gegen 16.00 Uhr, befuhr eine 80-jährige VW-Fahrerin die Straße Am Roggenfeld in nördlicher Richtung. Hier wollte sie dann aufgrund der einseitig parkenden Fahrzeuge einem entgegenkommenden Linienbus ausweichen und kurz vor der Einmündung Am Haferfeld anhalten. Dabei geriet sie allerdings statt auf die Bremse auf das Gaspedal und fuhr anschließend mit hoher Geschwindigkeit in die Engstelle zwischen Bus und einem angrenzenden Gartenzaun. Hierbei verkeilte sich ihr Fahrzeug dann zwischen Omnibus und Zaun, wobei ihr Auto wirtschaftlichen Totalschaden erlitt (Streifschaden beidseitig, Vorderachse gebrochen). Der Gartenzaun wurde auf eine Länge von rund 20 Metern zerstört, ein Verkehrsschild stand ebenfalls im Weg und wurde beschädigt, der Bus erlitt einen Streifschaden an der linken Seite.

Insgesamt bewegt sich der Sachschaden wohl eher im oberen vierstelligen Eurobereich. Die Seniorin selbst erlitt nur leichte Verletzungen, stand aber nach dem ungewollten Fahrmanöver unter Schock und wurde vorsorglich zur Untersuchung ins Klinikum gefahren.

Anzeige