Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Augsburg: Mit Waffe für Aufregung gesorgt
Festnahme der Polizei eines Tatverdächtigen
Symbolfoto: © jonasginter - Fotolia.com

Augsburg: Mit Waffe für Aufregung gesorgt

Am 07.07.2018 teilten gegen 23.00 Uhr gleich mehrere Passanten der Polizei mit, dass eine Person mit einer Schusswaffe vom Moritzplatz in Richtung Rathaus läuft und dabei auch umher zielt.
Eine sofortige Fahndung erbrachte zunächst keine Hinweise auf den Gesuchten, kurze Zeit später ging dann eine erneute Mitteilung ein, dass die Person nun bei der Tankstelle am Leonhardsberg aufgetaucht sei. Hier kam es bei Eintreffen der ersten Polizeistreife dann noch zu einer gefährlichen Situation, da der 17-jährige Schüler die Waffe auf die Beamten richtete. Diese identifizierten die Schusswaffe als Softairwaffe, die sie dem 17-Jährigen abnahmen und ihn anschließend fixierten. Sein 15-jähriger Freund mischte sich dann in die Amtshandlungen ein und störte bei der Festnahme. Erst durch Fesselung, gegen die sich der 15-Jährige sperrte, konnten weitere Störungen unterbunden werden. Zusammen mit ihrer 17-jährigen Begleiterin wurde das Trio auf die Dienststelle gebracht und anschließend ihre Erziehungsberechtigten informiert.

Ermittelt wird gegen die männlichen Jugendlichen aus dem Landkreis Augsburg nun wegen Verstößen gegen das Waffengesetz, Bedrohung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Weitere Zeugen gesucht
Die Polizeiinspektion Augsburg Mitte sucht unter Telefon 0821/323 2110 noch Zeugen des Vorfalls von Samstagnacht, insbesondere auch Passanten, auf die mit der Waffe gezielt wurde, oder die sich durch das Verhalten des 17-Jährigen bedroht fühlten.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Feuerwehr Rettungsschere

Neu-Ulm: Zwei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

Am heutigen Mittwoch, den 20.02.2019, gegen 11.20 Uhr ereignete sich auf der Staatsstraße 2021, zwischen Wiblingen und Neu-Ulm ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 36-jähriger Pkw-Fahrer fuhr ...

Ichenhausen Unfall Schulbus Pkw 20022019 1

Ichenhausen: Pkw-Fahrer übersieht Omnibus mit Schulkindern und wird schwer verletzt

Am 20.02.2019 kam es auf der Günzburger Straße in Ichenhausen zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Omnibus mit Schulkindern. Der 83-jährige Fahrer eines ...