Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Augsburg: Tauben mit Blasrohr beschossen
Blaulicht auf PKW
Symbolfoto: Mario Obeser

Augsburg: Tauben mit Blasrohr beschossen

Zum Täter, der offenbar in Augsburg Tauben mit Pfeilen aus einem Blasrohr beschießt, sucht die Polizei Hinweise.
Bei der Polizeiinspektion Augsburg Mitte meldete sich eine Frau, die bereits am 08.07.2018 beim Gassigehen mit ihrem Hund zwei tote Tauben auf dem Gehweg der Burgkmairstraße feststellte.

Am 10.07.2018 sah sie dann von ihrem Anwesen aus eine Taube in der Dachrinne sitzen, die offenbar mit einem Blasrohr angeschossen wurde. Diese und eine weitere Taube auf dem gegenüberliegenden Dach hatten noch einen entsprechenden ca. 10 cm langen Metallpfeil mit Plastikhütchen am Ende im Körper stecken. Die Vögel waren aber noch am Leben und konnten auch fliegen. Mutmaßlich wurden auch die vor ihrem Anwesen verendeten Vögel Opfer des unbekannten Blasrohrschützen, der mit großer Wahrscheinlichkeit auch im Bereich des Bahnhofsviertels wohnen dürfte.

Die Polizei Augsburg Mitte bittet nun um sachdienliche Hinweise unter 0821/323 2110. Insbesondere Zeugen, die in dieser Umgebung jemanden kennen, der ein Blasrohr oder einen ähnlich geeigneten Gegenstand besitzt, werden gebeten sich bei der Polizei zu melden.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Feuerwehr Rettungsschere

Neu-Ulm: Zwei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

Am heutigen Mittwoch, den 20.02.2019, gegen 11.20 Uhr ereignete sich auf der Staatsstraße 2021, zwischen Wiblingen und Neu-Ulm ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 36-jähriger Pkw-Fahrer fuhr ...

Ichenhausen Unfall Schulbus Pkw 20022019 1

Ichenhausen: Pkw-Fahrer übersieht Omnibus mit Schulkindern und wird schwer verletzt

Am 20.02.2019 kam es auf der Günzburger Straße in Ichenhausen zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Omnibus mit Schulkindern. Der 83-jährige Fahrer eines ...