Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Autobahn 7: Biker prallt bei Vöhringen ins Heck eines Pkw
Rettungshubschrauber und Rettungswagen
Symbolfoto: Mario Obeser

Autobahn 7: Biker prallt bei Vöhringen ins Heck eines Pkw

Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem Pkw kam es heute Mittag gegen 12.55 Uhr auf der A 7 bei Vöhringen, in Fahrtrichtung Füssen.
Aus bislang nicht geklärter Ursache fuhr ein 60-jähriger Motorradfahrer auf einen fahrenden Pkw auf, der sich auf dem linken Fahrstreifen befand und verkehrsbedingt abbremsen musste. Durch die Wucht des Aufpralls kam der Motorradfahrer zu Fall und blieb auf der Fahrbahn liegen. Sein Motorrad schleuderte weiter auf der Fahrbahn und stieß hierbei gegen einen weiteren Pkw.

Während der Landung eines vorsorglich verständigten Rettungshubschraubers mussten beide Fahrtrichtungen für rund 20 Minuten komplett gesperrt werden.

Der Kradfahrer wurde mittelschwer verletzt und mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden Fahrer der beteiligten Pkw blieben unverletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 25.000 Euro.

Zur Bergung und Absicherung der Unfallstelle war die Feuerwehr Senden vor Ort.

Während der Unfallaufnahme durch die Autobahnpolizei Günzburg bildete sich ein Rückstau in Fahrtrichtung Würzburg von etwa zwei Kilometern und in Fahrtrichtung Füssen von bis zu 15 Kilometern Länge.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Schürfwunde Radfahrer animaflora – Fotolia

Sontheim: 66-jähriger Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Ein Auto und ein Fahrrad sind am Dienstag, 18.09.2018, in Sontheim an der Brenz zusammengestoßen. Wie die Polizei berichtet, war der Autofahrer in der Schillerstraße ...

Polizeifahrzeug blau Nacht

Totalschaden in Lechhausen: Fahranfänger verliert die Kontrolle

Die Kontrolle über seinen Mercedes verlor am 18.09.2018 ein junger Autofahrer im Augsburger Stadtteil Lechhausen. Gestern, kurz vor 20.30 Uhr, befuhr ein 18-jähriger Fahranfänger mit ...