Home » Blaulicht-News » News Raum Biberach » Ertingen: Zweimal Totalschaden auf der B311
Polizeifahrzeug Blau BW
Symbolfoto: Mario Obeser

Ertingen: Zweimal Totalschaden auf der B311

Leicht verletzt überstanden zwei Autofahrerinnen am 17.07.2018 einen Zusammenstoß bei Ertingen. Ihre Fahrzeuge erlitten Totalschaden.
Gegen 10.00 Uhr fuhr die 28-jährige Fahrerin eines Audi von der Riedlinger Straße auf die B311 auf. Sie wollte Richtung Herbertingen fahren und sah nicht den aus Richtung Riedlingen kommenden VW einer 66-Jährigen.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren im Einsatz. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Hinweis der Polizei: Unfälle, die aus einer Vorfahrtsverletzung resultieren, sind häufig folgenschwer. Insbesondere außerhalb geschlossener Ortschaften ergeben sich aufgrund der höheren Fahrgeschwindigkeit entsprechend hohe Kontakt- und Aufprallgeschwindigkeiten. Auch wenn grundsätzlich auf richtiges Verhalten der anderen Verkehrsteilnehmer vertraut werden darf, ist bei unübersichtlichen Verkehrssituationen erhöhte Aufmerksamkeit und eine vorsichtige Fahrweise erforderlich, um auf regel- oder verkehrswidriges Verhalten noch rechtzeitig reagieren zu können.

Deshalb einfach mit Fehlern anderer Verkehrsteilnehmer rechnen!

Anzeige
x

Check Also

Rettungsdienst Koffer Rettungswagen

Ehingen: Ältere Autofahrerin übersieht Roller-Lenker

Schwere Verletzungen zog sich am Dienstag, den 25.06.2019, bei einem Unfall in Ehingen ein Zweiradfahrer zu. Gegen 16.00 Uhr war eine 73-Jährige in der Adolffstraße ...

Rettungswagen Sanitäter

Nerenstetten: Motorradfahrer verliert Kontrolle und stürzt

Schwer verletzt wurde ein Kradfahrer am gestrigen Dienstag, dem 25.06.2019, bei einem Sturz bei Nerenstetten. Gegen 17.30 Uhr fuhr ein Motorradfahrer auf der L1079 von ...