Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Jungingen: Brand im Getreidelager fordert 200.000 Euro Schaden
Feuerwehr DLK Drehleiter
Symbolfoto: Mario Obeser

Jungingen: Brand im Getreidelager fordert 200.000 Euro Schaden

Am Freitag, gegen 23.45 Uhr, musste die Feuerwehr in die Zwerggasse ausrücken. Dort stand ein landwirtschaftliches Gebäude in Flammen.
Nach den Löscharbeiten wurde der Brandort untersucht. Dabei stellte sich heraus, dass im Laufe des Tages Gerste mit einem Gebläse in ein Trockensilo umgelagert worden war. Der Motor erhitzte sich derart, dass er einen Brand auslöste. Der Gesamtschaden wird auf 200 000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand.

Anzeige