Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Weißenhorn » Weißenhorn/Asch: Landwirtschaftliche Maschinenhalle brennt nieder

Weißenhorn/Asch: Landwirtschaftliche Maschinenhalle brennt nieder

Im Weißenhorner Ortsteil Asch ist kurz nach 22.00 Uhr, am 25.07.2018, ein Feuer in einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle ausgebrochen.
Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand die Halle in Vollbrand. Darin lagerte neben Stroh auch verschiedene Arbeitsmaschinen und landwirtschaftliche Fahrzeuge, darunter Oldtimer.
Die Feuerwehren Weißenhorn, Vöhringen, Oberhausen, Biberach, Biberachzell, Wallenhausen bildeten mit rund 80 Kräften zwei Einsatzabschnitte wo zunächst eine Riegelstellung aufgebaut wurde um eine Ausbreitung der Flammen zu verhindern, ehe die Konzentration auf das Löschen des Brandes lag. Zur Unterstützung der Löscharbeiten wurden auch zwei Bagger aus Weißenhorn organisiert.

Das THW Neu-Ulm war mit zwei Einsatzkräften und der Rettungsdienst zunächst mit drei Rettungswagen aus Weißenhorn, Illertissen und Krumbach, einem Notarzt aus Weißenhorn und einem Einsatzleiter Rettungsdienst des BRK Günzburg an der Einsatzstelle. Ebenso Einsatzkräfte der Kreisfeuerwehrinspektion Neu-Ulm. Nachdem keine Personen verletzt wurden, rückte ein Rettungswagen wieder ab. Die beiden anderen blieben zur Absicherung der Einsatzkräfte.

Die Polizeiinspektion Weißenhorn war vor Ort. Zur Ermittlung der Brandursache war die Kripo Memmingen mit zwei Brandermittlern an die Einsatzstelle gekommen. Der Sachschaden beträgt nach vorläufiger Schätzung ca. 100.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Anzeige