Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Lonsee: Arbeiter machen grausigen Fund bei Abbrucharbeiten
Polizeiabsperrung
Symbolfoto: Mario Obeser

Lonsee: Arbeiter machen grausigen Fund bei Abbrucharbeiten

Arbeiter haben am gestrigen Donnerstag, 01.08.2018, in Lonsee Teile eines menschlichen Skeletts entdeckt. Zeugen und Hinweise gesucht.
Im Norden der Gemeinde wird derzeit ein baufälliges Silo abgebrochen, in welchem seit Jahren Kalk gelagert wurde. Kurz nach Beginn der Abbrucharbeiten fanden die Arbeiter im Kalk des Silos Knochen und Kleidung. Die Arbeiten wurden daraufhin eingestellt und die Polizei wurde verständigt. Staatsanwaltschaft und Polizei gehen davon aus, dass es sich um menschliche Knochen handelt. Sowohl das Silo, als auch bereits abgetragene und nach Illerkirchberg verbrachte Bauschutteile wurden intensiv durchsucht. Mittlerweile wurde ein fast vollständiges menschliches Skelett gefunden. Näheres zu der oder dem Verstorbenen können die Ermittler noch nicht sagen. Dazu sind weitere Untersuchungen erforderlich. Auch zur Todesursache ist den Behörden noch nichts bekannt. Derzeit sichern Experten der Polizei weitere mögliche Spuren.

Die Behörden gehen davon aus, dass der Todesfall bereits längere Zeit zurück liegt. Jetzt suchen die Ermittler Zeugen, die Hinweise geben können, um wen es sich bei dem oder der Toten handelt. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Ulm unter der Telefonnummer 0731/1880.

Anzeige
x

Check Also

Telefon

Neu-Ulm: Rentnerin verliert 10.000 Euro durch Bekanntentrick

Am 21.10.2019 erhielt eine Rentnerin in Neu-Ulm einen Anruf einer angeblichen Freundin, die dringend Geld für den Kauf einer Immobilie benötigen würde. Eine Betrügerin wie ...

berkheim_entlaufener_damhirsch

Berkheim/Kirchdorf: Damhirsch auf der Autobahn

Gegen 12.00 Uhr, am 22.10.2019, wurde der Polizeieinsatzzentrale in Kempten ein Reh auf der Autobahn 7 bei der Anschlussstelle Berkheim gemeldet. Die eingesetzte Streife der ...