Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Flucht nach Unfall beim Fahrstreifenwechsel
Polizeifahrzeug Vorne
Symbolfoto: Mario Obeser

Neu-Ulm: Flucht nach Unfall beim Fahrstreifenwechsel

Am 03.08.2018, gegen 18.00 Uhr, kam es im Bereich der Europastraße/Wiblinger Straße in Neu-Ulm zu einem Verkehrsunfall beim Fahrstreifenwechsel.
Der 27-jährige Unfallverursacher aus Senden setzte nach dem Zusammenstoß seine Fahrt fort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Die 25-jährige Unfallgeschädigte konnte sich jedoch das Kennzeichen des Flüchtigen notieren, sodass dessen Personalien bekannt waren. Im Rahmen der Halternachschau in Senden legte der 27-jährige Unfallflüchtige eine polnische Fahrerlaubnis vor, die sich als Totalfälschung herausstellte.

Gegen den 27-jährigen Unfallflüchtigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht, Urkundenfälschung, Fahrens ohne Fahrerlaubnis u.a. eingeleitet.

Anzeige
x

Check Also

Kein Alkohol am Steuer steht im Bierkäpsele

Bellenberg: Nach Unfall bei Verursacher Alkohol gerochen

Zu einem Verkehrsunfall kam es am 17.09.2019 in Bellenberg, der keine Verletzten, aber Sachschaden forderte. Am Dienstagabend fuhr ein 32-jähriger Pkw-Fahrer auf der Ulmer Straße ...

Seniorin telefoniert Frau Telefon

Leipheim/Günzburg/Ichenhausen: Mehrere Betrugsanrufe mitgeteilt

Am Dienstag, dem 17.09.2019, gingen bei Bürgerinnen und Bürgern wieder mehrere Betrugsanrufe ein. Drei von ihnen teilten dies der Polizei mit. Am 17.09.2019 gegen 14.00 ...