Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Heidenheim: Beinahe Flächenbrand durch Zündeln ausgelöst
Feuerwehr Blaulichtbalken
Symbolfoto: Mario Obeser

Heidenheim: Beinahe Flächenbrand durch Zündeln ausgelöst

Die Feuerwehr verhinderte am Wochenende in Heidenheim einen Flächenbrand.
Unterhalb der Schlesienstraße brannte das trockene Gras einer Grünfläche. Anwohner bemerkten das Feuer gegen 18.30 Uhr. Die Feuerwehr löschte mehrere kleinere Brandherde. Darunter eine Sitzbank. Die Polizei fand Spuren einer Zündelei und ermittelt wegen Brandstiftung. Der oder die Verursacher sind noch nicht bekannt.

Am Samstag waren Feuerwehr und Rettungsdienst gegen 22.30 Uhr in der Erchenstraße im Einsatz. In einer Küche hatte sich Öl entzündet, das unbeaufsichtigt in einem Topf auf dem Herd gestanden hatte. Der Rauch verteilte sich in der Wohnung und im Gebäude. Eine Bewohnerin kam mit Verdacht auf eine leichte Rauchvergiftung ins Klinikum.

Gebäudeschaden war nach Angaben der Polizei nicht entstanden.

Anzeige
x

Check Also

Blaulicht Polizei

Burgau: Unfall beim Überholen zwischen Pkw und Lkw

Ein Verkehrsunfall mit Sachschaden ereignete sich am frühen Montagmorgen, den 15.07.2019, in Burgau. Gegen 05.50 Uhr war ein 37-Jähriger vom Kreisverkehr an der Pyrolyse kommend ...

ausgeschaltetes LED Blaulicht

Walchshofen: 48-Jähriger fährt in den Graben

Im Graben landete am 15.07.2019 der Lenker eines Autos bei Walchshofen. Von Verletzungen wurde sie verschont. Am Montag, gegen 17.20 Uhr, fuhr ein 48-jähriger Mann ...