Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Heidenheim: Beinahe Flächenbrand durch Zündeln ausgelöst
Feuerwehr Blaulichtbalken
Symbolfoto: Mario Obeser

Heidenheim: Beinahe Flächenbrand durch Zündeln ausgelöst

Die Feuerwehr verhinderte am Wochenende in Heidenheim einen Flächenbrand.
Unterhalb der Schlesienstraße brannte das trockene Gras einer Grünfläche. Anwohner bemerkten das Feuer gegen 18.30 Uhr. Die Feuerwehr löschte mehrere kleinere Brandherde. Darunter eine Sitzbank. Die Polizei fand Spuren einer Zündelei und ermittelt wegen Brandstiftung. Der oder die Verursacher sind noch nicht bekannt.

Am Samstag waren Feuerwehr und Rettungsdienst gegen 22.30 Uhr in der Erchenstraße im Einsatz. In einer Küche hatte sich Öl entzündet, das unbeaufsichtigt in einem Topf auf dem Herd gestanden hatte. Der Rauch verteilte sich in der Wohnung und im Gebäude. Eine Bewohnerin kam mit Verdacht auf eine leichte Rauchvergiftung ins Klinikum.

Gebäudeschaden war nach Angaben der Polizei nicht entstanden.

Anzeige
x

Check Also

Motorradunfall ST2023 Rieden-Kissendorf 21092019 8

Kreis Günzburg: Motorräder stoßen bei Rieden frontal zusammen

Am späten Nachmittag des 21.09.2019 kam es auf der Staatsstraße 2023 zwischen Rieden a.d. Kötz und Großkissendorf zu einem Zusammenstoß zweier Motorradfahrer mit zwei Verletzten. ...

Zeugen, Unfalllfucht, Zeugensuche, Hinweise, bsaktuell.de, obeser

Kreis Dillingen: Unfallfluchten in Höchstädt und Wertingen

Die Polizeiinspektion Dillingen bittet um Hinweise eventueller Zeugen von zwei Unfallfluchten in Höchstädt und Wertingen. Diese ereigneten sich am gestrigen Freitag, den 20.09.2019. Renault Megane ...