Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Burgau/A8: Pkw auf Seitenstreifen ausgebrannt – Rettungsgasse mangelhaft
Pkw-Brand A8 Günzburg-Burgau 07082018 2
Foto: Feuerwehr Günzburg

Burgau/A8: Pkw auf Seitenstreifen ausgebrannt – Rettungsgasse mangelhaft

Am heutigen Dienstag, 07.08.2018, kam es auf der A 8 in Fahrtrichtung München gegen 07.00 Uhr zu einem Vollbrand eines Pkw.
Der Fahrer bemerkte etwa 800 Meter vor Autobahnausfahrt Burgau den Brand und stellte sein Fahrzeug auf dem Seitenstreifen ab. Im Fahrzeug befanden sich noch zwei weitere Personen. Sie konnten sich alle in Sicherheit bringen. Das Fahrzeug brannte komplett aus. Die Feuerwehr Günzburg war vor Ort und löscht. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 10.000 Euro.

An der Einsatzstelle hatte sich ein rund 6 Kilometer langer Stau gebildet. Nach kurzer Zeit konnten zwei Fahrstreifen wieder freigegeben werden. Die Autobahnpolizei Günzburg betont, dass die Bildung einer Rettungsgasse nicht funktioniert hat.

Anzeige
x

Check Also

Täter versucht einzubrechen

Kissendorf: Einbruch im Ziegeleiweg

Im Zeitraum vom 16.10.2019 bis 20.10.2019 brach ein bislang unbekannter Täter, in Kissendorf, im Ziegeleiweg, in ein Wohnanwesen ein. In dem Haus durchwühlte der Täter ...

Polizeifahrzeug Blaulicht Neutral

Kötz: Betrügerischer Kammerjäger spart nicht mit Beleidigungen

Ein Bewohner von Kleinkötz beauftragte über das Internet einen Mann, der ihm ein Wespennest im Haus entfernen sollte. Dieser besprühte das Wespennest und verlangte dafür ...