Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Bei Starkregen in die Leitplanken geschleudert
Polizeifahrzeug Front Blau
Symbolfoto: Mario Obeser

Bei Starkregen in die Leitplanken geschleudert

Die Geschwindigkeit nicht den Wetter- und Straßenverhältnissen angepasst hatte ein 34-Jähriger, als er am Dienstagmorgen auf der B 28 unterwegs war.
Der Mann war kurz nach dem Autobahndreieck Neu-Ulm in Richtung Senden gefahren und geriet mit seinem Wagen nach Aquaplaning ins Schleudern. Das Auto krachte gegen die Mittelschutzplanken und wurde dabei erheblich beschädigt. Der 34-Jährige blieb unverletzt. Den Sachschaden gibt die Autobahnpolizei Günzburg mit rund 10.000 Euro an.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Rettungswagen BRK

Holzheim: Übersehene Autofahrerin bei Unfall verletzt

Am Freitagnachmittag, gegen 14.00 Uhr, kam es in Holzheim, an der Kreuzung Hauptstraße und Steinheimer Straße, zu einem Zusammenstoß zweier Pkw. Ein 60-jähriger Mann aus ...

Blaulicht Polizeifahrzeug

Weißenhorn: Rentner von Hundehalter bedroht – dieser wird gesucht

Zu einem Vorfall mit einem Hund, einem Rentner und einem derzeit noch unbekannten Hundehalter kam es am 22.02.2019 bei Attenhofen. Die Polizei sucht nun den ...