Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Beim Bremsen über den Lenker gestürzt
DRK, Deutsches Rotes Kreuz, BSAktuell, Nachrichten,
Symbolfoto: Mario Obeser

Ulm: Beim Bremsen über den Lenker gestürzt

Verbremst hat sich ein Radler am 12.08.2018 in Ulm. Er stürzte deshalb und zog sich schwere Verletzungen zu.
Der 58-Jährige radelte gegen 11.00 Uhr an der Donau entlang. Am Donauschwabenufer musste seine Frau vor ihm bremsen. Deshalb bremste auch der Radler. Jedoch verlor er dabei die Kontrolle über sein Rad. Er stürzte über den Lenker zu Boden. Hier erlitt er so schwere Verletzungen, dass der Rettungsdienst ihn ins Krankenhaus bringen musste.

Tipp der Polizei: „Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht“ fordert die Straßenverkehrsordnung. Das gilt auch für Radfahrer. Denn nicht nur das Rad muss beherrscht werden. Andere Fahrzeuge, Fußgänger, der Zustand der Straße, das Wetter, die Tageszeit: Alle diese Dinge wirken sich auf den Fahrer aus. Ständige Aufmerksamkeit ist deshalb wichtig. Damit alle sicher ankommen.

Anzeige