Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Steinheim: Kind durch Brand in Wohnhaus schwer Verletzt
Symbolfoto: Mario Obeser

Steinheim: Kind durch Brand in Wohnhaus schwer Verletzt

Beim Brand eines Hauses am 13.08.2018 in Steinheim wurde das Obergeschoss völlig zerstört.
Gegen 20.30 Uhr meldete ein Zeuge einen Brand in einem Wohnhaus in der Unteren Ziegelhütte. Die Rettungskräfte rückten mit einem Großaufgebot an. Beim Eintreffen der ersten Streifenwagenbesatzung aus Heidenheim schlugen die Flammen bereits aus den Dachfenstern. Ein Bewohner befand sich noch im Gebäude. Die Beamten holten ihn aus dem Haus. Ein Mädchen aus dem Haus hatte giftige Gase eingeatmet und sich dabei schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie in eine Klinik. Die Feuerwehr brachte das Feuer rasch unter Kontrolle. Trotzdem wurde durch den Brand das Obergeschoss komplett zerstört. Auch das Erdgeschoss wurde durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen. Das Haus ist derzeit unbewohnbar. Während der Löscharbeiten wurde die angrenzende L 1163 voll gesperrt. Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge brach das Feuer in einem Kinderzimmer im Oberschoss aus. Dort habe das verletzte Mädchen mit Feuer gespielt. Nach ersten Schätzungen liegt der Schaden deutlich über 100.000 Euro.

Anzeige