Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Schwerverletzt bei Schelklingen: Motorrad schleudert von der Fahrbahn
RTH, Rettungshubschrauber, Einsatz Hubschrauber,
Symbolfoto: Mario Obeser

Schwerverletzt bei Schelklingen: Motorrad schleudert von der Fahrbahn

Ein 24-Jähriger trug am Mittwoch, 15.08.2018, bei einem Motorradunfall schwere Verletzungen davon.
Gegen 17.00 Uhr fuhr er die kurvenreiche Strecke zwischen Böttingen und Schelklingen abwärts. Aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit verlor der Biker die Kontrolle über seine Maschine. Er stürzte und rutsche noch rund 20 Meter weit über die Erde. Ein Rettungshubschrauber flog den Schwerverletzten in eine Klinik. Ein mit dem 24-Jährigen fahrender zweiter Motorradfahrer kam unmittelbar nach dem Unfall ebenfalls zu Fall. Der 22-Jährige blieb unverletzt.

Tipp der Polizei: Körperliche Fitness, geeignete Schutzausrüstung und ein technisch einwandfreies Motorrad können allesamt eine vorausschauende und achtsame Fahrweise nicht ersetzen. Motorradfahrer sind in besonderer Weise gefordert, auf Verkehrsraum und Verkehrsabläufe aufmerksam zu achten und eine den Verkehrsregeln und den aktuellen Verkehrsverhältnissen angepasste Fahrweise zu wählen um sich selbst – aber auch andere – nicht zu überfordern.

Anzeige