Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Steinheim: BMW streift Telefonmast und prallt gegen Baum
Rettungswagen im Einsatz im Dunkeln
Symbolfoto: Mario Obeser

Steinheim: BMW streift Telefonmast und prallt gegen Baum

Bei einem Unfall am 16.08.2018 bei Steinheim verletzte sich ein 24-jähriger Autofahrer bei einem Verkehrsunfall schwer.
Der junge Mann war gegen 20.30 Uhr mit einem BMW von Neuselhalden in Richtung Steinheim unterwegs. Er fuhr zu schnell. Deshalb kam er in einer Linkskurve zu weit nach rechts. Beim Gegenlenken übersteuerte er und der BMW kam nach links von der Straße ab. Dort prallte er gegen einen Telefonmast. Das Auto kippte auf die Seite, streifte einen Baum und schlitterte gegen einen weiteren Telefonmast. Der 24-Jährige verletzte sich schwer. Der Rettungsdienst brachte ihn in eine Klinik. Ein Abschlepper holte den BMW ab. Bei ihm entstand Totalschaden in Höhe von 11.000 Euro. An den Masten entstand ein Schaden in Höhe von ungefähr 3.000 Euro. Ein Techniker des Betreibers des Telefonmasts begutachtet jetzt den Schaden an den Telefonleitungen.

Hinweis der Polizei: „Wer ein Fahrzeug führt, darf nur so schnell fahren, dass das Fahrzeug ständig beherrscht wird,“ fordert die Straßenverkehrsordnung. Die Geschwindigkeit muss dabei auch den Straßenverhältnissen und den persönlichen Fähigkeiten und Eigenschaften von Fahrzeug und Ladung angepasst werden. Dazu gehört viel Erfahrung. Und vor allem die Erkenntnis, dass durch schnelleres Fahren nur wenig Zweit gewonnen werden kann. Deshalb ist es besser, eher mal langsamer zu fahren und etwas später sicher anzukommen. Besser als gar nicht anzukommen.

Anzeige