Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Autobahn 7: Autofahrerin nach Unfall bei Elchingen eingeklemmt
Feuerwehr Spreizer
Symbolfoto: Mario Obeser

Autobahn 7: Autofahrerin nach Unfall bei Elchingen eingeklemmt

Nach einem Unfall am Sonntagabend auf der A 7 bei Elchingen musste eine 27-Jährige von der Feuerwehr aus ihrem Unfallfahrzeug befreit werden.
Die Frau war gegen 22.00 Uhr auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Kempten gefahren und geriet mit ihrem Auto kurz vor dem Elchinger Kreuz aus nicht bekannten Gründen ins Schleudern. Der Wagen krachte zunächst gegen die Schutzplanken rechts der Autobahn, schleuderte nach links über alle Fahrstreifen und prallte in die Mittelschutzplanke.

Die 27-Jährige wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der alarmierten Feuerwehr Langenau schwerverletzt befreit werden. Die Frau wurde in eine Ulmer Klinik eingeliefert. Zur Unfallaufnahme und Bergung war die Autobahn in Richtung Süden für rund 1.5 Stunden gesperrt worden. Der totalbeschädigte Wagen wurde abgeschleppt. Die Autobahnpolizei Günzburg gibt den Sachschaden mit rund 10.000 Euro an.

Anzeige