Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Autobahn 7: Zwei Verletzte durch Unfall nahe dem AD Hittistetten
Rettungswagen und Feuerwehrfahrzeug
Symbolfoto: Mario Obeser

Autobahn 7: Zwei Verletzte durch Unfall nahe dem AD Hittistetten

Nach einem Verkehrsunfall am Montagvormittag auf der A 7 mussten zwei Personen in ein Krankenhaus gebracht werden.
Nach Angaben der Autobahnpolizei Günzburg entstand dabei Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro. Ein 30-Jähriger war mit seinem Wagen auf dem linken Fahrstreifen, kurz vor dem Autobahndreieck Hittistetten, in Richtung Kempten gefahren, hatte kurz nicht aufgepasst und krachte seinem Vordermann ins Heck. Der Mann hatte zu spät bemerkt, dass das Auto vor ihm verkehrsbedingt abgebremst wurde. Die Beifahrerin des 30-Jährigen und der Fahrer des anderen Wagens verletzten sich leicht.

Die Feuerwehren aus Nersingen und Elchingen halfen an der Unfallstelle. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Anzeige