Home » Auto/Motor » ADAC: Kraftstoff bleibt teuer – Preise sinken nur geringfügig
ADAC Spritpreis August 2018
Kraftstoffpreise im Wochenvergleich. Grafik: obs/ADAC/ADAC e.V.

ADAC: Kraftstoff bleibt teuer – Preise sinken nur geringfügig

Wie der ADAC meldet, wird der Kraftstoff in Deutschland wieder etwas günstiger – bleibt aber dennoch teuer.
Gegenüber der Vorwoche sank der Preis für einen Liter Super E10 nach Angaben des ADAC allerdings nur um 0,2 Cent auf durchschnittlich 1,465 Euro. Für einen Liter Diesel mussten Autofahrer mit 1,296 Euro pro Liter 0,1 Cent weniger bezahlen als in der vergangenen Woche. Die Kraftstoffpreise bleiben damit auf hohem Niveau.

Im gleichen Zeitraum sanken die Rohölnotierungen auf dem Weltmarkt um rund einen Dollar je Barrel der Sorte Brent. Zudem gewann der Euro gegenüber dem Dollar an Wert.

Der ADAC empfiehlt Autoreisenden, beim Tanken die regelmäßigen Schwankungen der Spritpreise im Tagesverlauf zu nutzen. Laut Auswertung des ADAC liegen die günstigsten Zeiten zwischen 15.00 und 17.00 Uhr sowie 19.00 und 22.00 Uhr. Unterstützung bietet die Smartphone-App „ADAC Spritpreise“.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Feuerwehrfahrzeug Burgau

Burgau/A8: Sattelzug stößt wegen Pkw gegen Leitplanke – Dieseltank aufgerissen

Zu einem Unfall mit rund 10.000 Euro Sachschaden ist es Dienstag, 15.01.2019, kurz vor 20.00 Uhr auf der Autobahn 8 zwischen den Anschlussstellen Zusmarshausen und ...

Pistenbully Pistenraupe

Bad Hindelang: Pistenbully übersieht beim schneeräumen Pkw

Sachschaden entstand am 15.01.2019 in Bad Hindelang, der bei, Schneeräumen durch einen Pistenbully übersehen wurde. Ein Bediensteter der Marktgemeinde war gestern früh mit einem Pistenbully ...