Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Polizei und Rettungsdienst bei drei Unfällen im Einsatz
Notarztfahrzeug und Rettungswagen
Symbolfoto: Mario Obeser

Neu-Ulm: Polizei und Rettungsdienst bei drei Unfällen im Einsatz

Im Bereich Neu-Ulm mussten Polizei und Rettungsdienst am 29.08.2018 zu drei Verkehrsunfällen eilen. Drei Personen wurden verletzt.

Gegen 14.50 Uhr übersah eine 57-jährige Pkw-Fahrerin einen vorfahrtsberechtigten 53-jährigen Fahrradfahrer an der Kreuzung Friedrichsaustraße/Saalbaustraße in Pfuhl. Beim Zusammenstoß wird der Radfahrer über die Motorhaube des Pkws geschleudert und kommt auf dem Asphalt zum Liegen. Er wurde mittelschwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Ein 41-jähriger Pkw-Fahrer fuhr gegen 17.30 Uhr auf der Westheimer Straße in südliche Richtung. An der Einmündung zur Leipheimer Straße übersah er einen 46-jährigen Radfahrer auf dem dortigen Radweg. Der Radfahrer wurde hierbei leicht verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert.

Geblendet durch die tiefstehende Sonne kollidierte eine 54-jährige Pkw-Fahrerin gegen 18.00 Uhr beim Anfahren, in der Straße Hinterm See in Pfuhl mit einer 76-jährige Fußgängerin. Diese überquerte die Straße. Die Fußgängerin kam zu Fall und wurde hierbei leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte die Verletzte in ein Krankenhaus.

Anzeige
x

Check Also

Feuerwehrfahrzeug Schriftzug

Oberrohr: Feuerwehr rettet Frau nach Sturz im Heuboden

Die Feuerwehr musste am 14.09.2019 eine Frau retten, die im Heuboden in die Tiefe stürzte. Am Samstagmittag stürzte eine 41-jährige Frau bei privaten Arbeiten in ...

Feuerwehrfahrzeug Günzburg

Günzburg/A8: Betrunkener Autofahrer verursacht einen Unfall im Baustellenbereich

Am frühen Samstagabend befuhr ein 50-jähriger Autofahrer die A8 in Richtung München und verlor im Bereich einer Baustelle bei der Anschlussstelle Günzburg die Kontrolle über ...