Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Stadtbergen: Betrunkene Autofahrerin flüchtet und rammt Polizeifahrzeug
Blaulicht Polizeiauto bei Nacht
Symbolfoto: Mario Obeser

Stadtbergen: Betrunkene Autofahrerin flüchtet und rammt Polizeifahrzeug

Ein Pkw zog am 30.08.2018 wegen der Fahrweise zunächst das Interesse einer Autofahrerin auf sich, welche die Polizei verständigte.
Eine Autofahrerin teilte gegen Mitternacht beim Polizeinotruf mit, dass sie soeben auf der Bürgermeister-Ackermann-Straße von einem anderen Fahrzeug mehrfach geschnitten wurde und einen Zusammenstoß nur durch Einleiten einer Vollbremsung verhindern konnte. Bis zum Eintreffen der Polizeistreife verfolgte die Frau das besagte Fahrzeug und konnte hierbei beobachten, wie der blaue Fiat Punto, besetzt mit einer Frau, auf den Parkplatz einer Tankstelle in der Hagenmähderstraße abbog und diesen ohne anzuhalten wieder verließ. Außerdem bremste die Fahrzeugführerin des Fiat immer wieder bis zum Stillstand ab, um anschließend wieder loszufahren.

Am Leiterle kam eine Polizeistreife dazu und versuchte die Irrfahrt durch eine Anhaltung zu beenden. Als der kontrollierende Beamte jedoch aus dem Dienstwagen ausstieg, beschleunigte die Frau und flüchtete. Da sie auf die Anhalteaufforderungen der Polizeibeamten nicht reagierte, sollte sie überholt werden. Hierbei lenkte sie jedoch nach links und stieß mit dem Dienstfahrzeug zusammen.

Die 36-jährige Frau konnte anschließend aus dem Fahrzeug geholt und am Boden fixiert werden. Zur Eigensicherung wurden auch Handfesseln angelegt.

Der Grund für die Flucht dürfte die nicht unerhebliche Alkoholisierung gewesen sein. Ein Atemalkoholtest wurde von der Frau verweigert, daher wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt. Da die 36-Jährige bereits am selben Tag wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis aufgefallen war und weitere Straftaten nicht ausgeschlossen werden konnten, wurde die Frau in Sicherheitsgewahrsam genommen.

An beiden Fahrzeugen entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden von rund 15.000 Euro.

Die 36-Jährige erwarten nun mehrere Anzeigen u. a. wegen Gefährdung im Straßenverkehr infolge Alkohol und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Anzeige
x

Check Also

Motorradunfall ST2023 Rieden-Kissendorf 21092019 8

Kreis Günzburg: Motorräder stoßen bei Rieden frontal zusammen

Am späten Nachmittag des 21.09.2019 kam es auf der Staatsstraße 2023 zwischen Rieden a.d. Kötz und Großkissendorf zu einem Zusammenstoß zweier Motorradfahrer mit zwei Verletzten. ...

Zeugen, Unfalllfucht, Zeugensuche, Hinweise, bsaktuell.de, obeser

Kreis Dillingen: Unfallfluchten in Höchstädt und Wertingen

Die Polizeiinspektion Dillingen bittet um Hinweise eventueller Zeugen von zwei Unfallfluchten in Höchstädt und Wertingen. Diese ereigneten sich am gestrigen Freitag, den 20.09.2019. Renault Megane ...