Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Heidenheim: Mit Kleintransporter an Unterführung hängengeblieben
Blaulicht und Rettungswagen
Symbolfoto: Mario Obeser

Heidenheim: Mit Kleintransporter an Unterführung hängengeblieben

In der Höhe verschätzt hat sich am 02.09.2018 der Fahrer eines Kleintransporters bei Heidenheim, was mit Sachschaden und einem Verletzten endete.
Der 22-Jährige fuhr gegen 15.00 Uhr auf der Forststraße. An der Unterführung Bärenstraße schätzte er die Höhe falsch ein. Die zulässige Gesamthöhe beträgt hier 1,80 Meter. Der Kleintransporter des Mannes war dafür zu hoch. Der Peugeot prallte gegen die Decke des Tunnels. Durch den Unfall wurde der Beifahrer im Peugeot leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte den 21-Jährigen in ein Krankenhaus.

Der Schaden an dem Kleintransporter beträgt etwa 5.000 Euro. An der Unterführung entstand kein Schaden.

Anzeige
x

Check Also

Rettungswagen mit Blitzer

Memmingen: Pkw-Lenkerin übersieht ein Einfahren anderes Auto

Am Mittwoch, 18.09.2019 gegen 17.25 Uhr ereignete sich in Memmingen, in der Dr.- Karl- Lenz-Straße, ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Eine 84-jährige Frau fuhr ...

Motorroller Motorrad

Neu-Ulm: Motorrad BMW S 1000 RR aus Tiefgarage gestohlen

In den vergangenen Tagen entwendete ein unbekannter Dieb aus einer Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses, in der Leipheimer Straße in Neu-Ulm, ein dort abgestelltes Motorrad. Das schwarze ...