Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Sachschaden bei Unfall am Autobahndreieck Hittistetten
Symbolfoto: Mario Obeser

Sachschaden bei Unfall am Autobahndreieck Hittistetten

Rund 13.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Montagmorgen am Autobahndreieck Hittistetten.
Eine 54-Jährige war mit ihrem Wagen von der B 28 gekommen und wollte auf die A 7 in Richtung Füssen auffahren. Sie wechselte dabei vom Einfädelungsstreifen direkt auf den linken Fahrstreifen, da auf dem rechten Fahrstreifen ein Lastwagen fuhr. Die Frau übersah aber einen auf dem linken Fahrstreifen fahrenden Wagen. Dessen Fahrer konnte einen Zusammenstoß beider Autos nicht mehr vermeiden. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, teilt die Autobahnpolizei Günzburg mit. Der Wagen der Unfallverursacherin musste abgeschleppt werden.

Anzeige