Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Krumbach (Schwaben) » Krumbach: Feuerwehr muss wegen angebrannter Äpfel ausrücken
Kochtopf Topf auf Herd
Symbolfoto: Rainer Fuhrmann - Fotolia

Krumbach: Feuerwehr muss wegen angebrannter Äpfel ausrücken

Am 07.09.2018, gegen 20.00 Uhr, musste die Feuerwehr Krumbach in den Galgenberg in Krumbach ausrücken.
Dort stellte ein Mann fest, dass Rauch aus einer Wohnung kam. Als die Polizei Krumbach ankam, musste die Eingangstüre mit Gewalt geöffnet werden. In der Wohnung befand sich der Eigentümer. Den ausgelösten Rauchmelder konnte er nicht hören. Der Grund für die Rauchentwicklung waren angebrannte Äpfel. Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand lediglich Sachschaden an der Wohnungstüre in Höhe von etwa 150 Euro.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Tauben Hochzeitstaube

Neu-Ulm: Polizei bringt gefundene Hochzeitstaube in Kleintierpraxis

Auf einer Rettungsmission der ungewöhnlichen Art befanden sich am gestrigen Abend Beamte der Polizeiinspektion Neu-Ulm. Ein 28-jähriger Bürger kontaktierte telefonisch die örtliche Polizeidienststelle und gab ...

Fensterscheibe Heiko Küverling Fotolia

Günzburg: Lkw prallt gegen auf die B16 hängendes Gitter

Ein an einer Unterführung bei Günzburg hängen gebliebenes Gitter wurde Minuten später einem Lastwagenfahrer auf der Bundesstraße 16 zum Verhängnis. Am 18.04.2019, zwischen 14.00 und ...