Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Von der Bremse gerutscht und umgekippt
Bremspedal Bremse
Symbolfoto: Ron-Heidelberg - Fotolia

Neu-Ulm: Von der Bremse gerutscht und umgekippt

Der Versuch eines 80-Jährigen am 12.09.2018 in Neu-Ulm in einer Tiefgarage zu fahren, endete mit einem auf die Seite gekippten Pkw.
Gestern Nachmittag, gegen 15.50 Uhr, wollte ein 80-jähriger Pkw-Fahrer in die Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses in der Filchnerstraße einfahren. Der Fahrer rutschte an der steilen Abfahrt in die Tiefgarage von der Bremse, wodurch das Fahrzeug gegen die rechtsseitige Mauer der Einfahrt fuhr und schlussendlich auf die linke Fahrzeugseite kippte. Der Fahrer konnte unverletzt durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug gerettet werden. Der entstandene Sachschaden an Fahrzeug, Garagentor und Mauer beläuft sich auf eine geschätzte Gesamtsumme von rund 12.000 Euro.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Polizeifahrzeug blau seitlich

Diedorf: Pony in der Nacht auf Abwegen

Am Samstag, gegen 00.20 Uhr, wurde der Polizei Zusmarshausen ein herrenloses Pony in Diedorf im Bereich Krautgartenweg mitgeteilt. Beim Eintreffen der Polizei stand das Pony ...

Ampel

Diedorf: Auffahrunfall an roter Ampel

Am 16.11.2018 gegen 13.45 Uhr kam es zu einem Auffahrunfall in Diedorf., bei dem zwei Fahrzeuge teils stark beschädigt wurden. Dort musste ein 37 Jähriger ...