Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Laichingen: Eingeschlafen und auf Gegenfahrbahn geraten
Polizeifahrzeug blau BW 1
Symbolfoto: Mario Obeser

Laichingen: Eingeschlafen und auf Gegenfahrbahn geraten

Ein Autofahrer verursachte am 13.09.2018 bei Feldstetten wegen Müdigkeit einen Verkehrsunfall, bei dem er sich leichte Verletzungen zuzog.
Der 79-Jährige fuhr gegen 13.00 Uhr auf der Bundesstraße von Suppingen Richtung Feldstetten. Der Mann kam auf die Gegenfahrbahn. Dort fuhr in diesem Moment ein Lkw. Der 43-Jährige Fahrer des Sattelzugs versuchte auszuweichen, einen Zusammenstoß konnte er aber nicht mehr verhindern. Der Opel streifte den Lkw. Durch herumfliegende Fahrzeugteile wurde das Auto einer 52-Jährigen beschädigt.

Der 79-Jährige wurde durch den Unfall leicht verletzt. Der Rettungsdienst versorgte den Mann vor Ort. Als Ursache für den Unfall äußerte der Mann gegenüber der Polizei kurz eingeschlafen zu sein. Der Schaden an den Fahrzeugen wird auf etwa 6.000 Euro geschätzt. Das Auto des Mannes wurde abgeschleppt. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die B28 gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Die Sperrung konnte gegen 14.30 Uhr wieder aufgehoben werden.

Hinweis der Polizei: Die Straßenverkehrsordnung fordert Fahrer, jederzeit körperlich fit zu bleiben. Übermüdung und der damit verbundene Sekundenschlaf gilt als körperlicher Mangel und kann zu einer Strafanzeige führen. Gerade bei hohen Geschwindigkeiten auf Autobahnen drohen Unfälle mit schweren Folgen für den Fahrer und Dritte. Die Polizei rät daher, regelmäßige Pausen einzulegen, Parkplätze für kurze Bewegungen zu nutzen und den Kreislauf so in Schwung zu halten.

Anzeige
x

Check Also

Feuerwehrfahrzeug mit Frontblitzer

Lechhausen: Zwei Fahrzeuge teils ausgebrannt

Am Sonntag, 13.10.2019, 23.40 Uhr, stellte ein 49-jähriger Zeuge Feuer im Frontbereich eines in Lechhausen, in der Kulturstraße, abgestellten Pkw fest und alarmierte daraufhin die ...

Religion Kreuz

Augsburg: 44-Jährige stört Messe im Dom

Am Sonntag 13.10.2019, gegen 09.30 Uhr kam es während der Messe im Augsburger Dom zu einem Zwischenfall. Eine 44-jährige Frau stellte zunächst ihre beiden Taschen ...