Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Autofahrerin wird übersehen und überschlägt sich
FeuerwehrNeu Ulm,BSAktuell,
Einsatz für die Feuerwehr Neu-Ulm. Foto: Mario Obeser

Neu-Ulm: Autofahrerin wird übersehen und überschlägt sich

Eine leichtverletzte Autofahrerin sowie ein Sachschaden von insgesamt 15.000 Euro war die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Freitagmittag in der Reuttierstraße.
Gegen 12.40 befuhr ein 33-jähriger Pkw-Fahrer die Industriestraße und wollte in die Reuttierstraße einbiegen. Hierbei übersah er den vorfahrtsberechtigten Pkw einer 37-Jährigen, die gerade stadteinwärts fuhr, und prallte in deren rechte Fahrzeugseite. Der Pkw der Frau überschlug sich in der Folge und kam auf dem Dach zum Liegen. Ein weiterer Pkw einer 49-Jährigen, die auch auf der Reuttierstraße stadteinwärts fuhr, wurde ebenfalls beschädigt.

Die 37-jährige Pkw-Fahrerin wurde leicht verletzt und mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die weiteren Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Den Sachschaden beziffert die Polizei Neu-Ulm mit ca. 15.000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die Reuttierstraße / Ecke Ringstraße sowie die Industriestraße für ca. eine Stunde gesperrt. Zur Bergung und Sperrung der Fahrbahn war die Feuerwehr Neu-Ulm vor Ort.

Anzeige
x

Check Also

ADAC Rettungshubschrauber in der Luft

Jettingen-Scheppach: Mann stürzt auf Baustelle in die Tiefe

Auf der Baustelle eines Einfamilienhauses in der Grottenaustraße wurde Freitagnachmittag, den 18.10.2019, ein 60-jähriger Mann schwer verletzt. Er stürzte vom Zwischenboden des Dachstuhls etwa 2,5 ...

Blaulicht Einsatzfahrzeug

Mödingen: Verkehrsunfall mit Sachschaden beim Abbiegen

Am Freitag, 18.10.2019, gegen 13.35 Uhr kam ein 20-Jähriger mit seinem VW aus dem Wiesweg in Mödingen und wollte an der Einmündung zur Ziegelstraße in ...