Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Pkw rammt Pkw: Zwei teils schwer Verletzte in Heidenheim
Blaulicht Notarzt Rettungsdienst
Symbolfoto: Mario Obeser

Pkw rammt Pkw: Zwei teils schwer Verletzte in Heidenheim

Am gestrigen Sonntag, 16.09.2018, trugen zwei Unfallbeteiligte in Heidenheim Verletzungen davon.
Kurz nach 13.30 Uhr fuhr ein Renault von der Ludwig-Erhard-Straße über die Kreuzung in die Straße Seewiesen. In der Würzburger Straße war ein Peugeot in Richtung Heidenheim unterwegs. Der hatte Vorfahrt. Weil der Twingofahrer das nicht beachtet hatte, stießen die Fahrzeuge zusammen. Der Unfallverursacher trug leichte Blessuren davon, die Beifahrerin im Peugeot wurde schwer verletzt. Ein Krankenwagen brachte den 40-Jährigen und die 73-Jährige in ein Krankenhaus. Die Pkw waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Abschlepper bargen sie. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 10.000 Euro.

Die Hälfte der schweren Verkehrsunfälle ist nach Ansicht der Polizei darauf zurückzuführen, dass die Verursacher in erster Linie ein gemeinsames Ziel haben: Schneller voranzukommen. Nur deshalb werden Leben und Gesundheit aufs Spiel gesetzt, wobei der Zeitgewinn minimal sei: Im Regelfall ginge es um maximal zwei Minuten, so die Erfahrungen der Polizei. Sie wirbt dafür, im Straßenverkehr sich die nötige Zeit zu nehmen. Damit alle sicher ankommen.

Anzeige