Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Senden: Renitenter malischer Fahrgast im Zug

Senden: Renitenter malischer Fahrgast im Zug

Bei einer Fahrkartenkontrolle, am 16.09.2018, in einem Zug bei Senden, kam es zu einer Rangelei zwischen dem Zugführer und einem aggressiven Malier.
Am Sonntagabend gegen 19.15 Uhr befand sich ein 22-Jähriger mit dem Zug auf dem Weg von Ulm in Richtung Memmingen. Auf Höhe von Senden sollte er einer Fahrkartenkontrolle unterzogen werden. Allerdings verweigerte der malische Staatsangehörige jegliche Kooperation gegenüber dem Zugpersonal. Deshalb sollte er am Bahnhof Vöhringen des Zuges verwiesen werden. Auch hiermit war der junge Mann nicht einverstanden und wurde deshalb aggressiv. Der Lokführer und die Zugbegleiterin ließen deshalb über die Leitstelle die Polizei verständigen. Als der 22-Jährige dies mitbekam, versuchte er zu flüchten. Hierbei kam es zu einer Rangelei mit dem Lokführer, woraufhin dieser leicht verletzt wurde. Der Mann flüchtete letztendlich, konnte jedoch von einem 19-jährigen Zeugen des Geschehens im Holunderweg gestellt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.

Zeugin gesucht
Die Beamten stellten schnell den Grund für das Verhalten des Aggressors fest. Er hatte keinen gültigen Fahrschein. Der 22-jährige erhält eine Strafanzeige wegen diverser Vergehen nach dem Strafgesetzbuch. Die Polizei Illertissen sucht in diesem Zusammenhang nach einer wichtigen Zeugin, welche den Streit zwischen dem Tatverdächtigen und dem Bahnpersonal im Zugabteil unmittelbar mitbekommen hat und bittet unter der Telefonnummer 07303/9651-0 um Hinweise.

Anzeige