Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Augsburg: Wegen eigenmächtiger Durchsuchung geschlagen
Bargeld in Geldbeutel
Symbolfoto: Mario Obeser

Augsburg: Wegen eigenmächtiger Durchsuchung geschlagen

In Augsburg hatte ein Mann am 21.09.2018 festgestellt, dass sein Geldbeutel fehlt und hatte auch gleich die vermeintlichen Diebe im Visier.
Heute Nacht, gegen 04.30 Uhr, stellte ein 29-Jähriger beim Verlassen einer Bar in der Konrad-Adenauer-Allee den Verlust seiner Geldbörse fest. Daraufhin sprach der stark Alkoholisierte drei Personen auf der Straße an, welche sich seiner Ansicht nach verdächtigt verhielten und fing an diese zu durchsuchen. Dass die Drei sich das verständlicherweise nicht gefallen ließen, ist nachvollziehbar. Einer der Personen drückte jedoch seinen Missmut mit einem Schlag ins Gesicht des 29-Jährigen aus, weshalb nun wegen einer Körperverletzung ermittelt wird. Die drei Personen konnten nicht mehr vor Ort angetroffen werden. Eine nähere Beschreibung des Täters mit dunkler Hautfarbe war dem Geschädigten nicht möglich.

Zeugenhinweise werden von der Polizeiinspektion Augsburg Mitte unter Telefonnummer 0821/323-2110 entgegengenommen. Die Polizei gibt auch den Rat, Durchsuchungen lieber den Polizisten zu überlassen.

Anzeige