Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Laichingen: Fahranfängerin geriet in den Gegenverkehr
Feuerwehr Spreizer
Symbolfoto: Mario Obeser

Laichingen: Fahranfängerin geriet in den Gegenverkehr

Bei einem Unfall wurden am Montagmorgen bei Laichingen drei Menschen verletzt. Zwei davon wurden eingeklemmt und verletzten sich schwer.
Gegen 07.45 Uhr fuhr eine 18-Jährige mit einem Audi von Laichingen Richtung Hohenstadt. Aus bislang unbekannter Ursache geriet sie am Ende einer langgezogenen Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn. Im gleichen Moment kam ihr ein 34-jähriger Volvo-Fahrer entgegen. Beifahrer war ein 45-Jähriger. Beim Zusammenstoß schleuderte der Volvo von der Fahrbahn und prallte frontal gegen einen Baum. Beide Insassen wurden eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite die Verletzten aus ihrem Fahrzeug. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus. Der Audi der 18-Jährigen schleuderte in eine Grünfläche. Die Fahrerin wurde leicht verletzt.

Etwa zweieinhalb Stunden dauerte die Vollsperrung. Mitarbeiter der Straßenmeisterei hatten sie eingerichtet. Der Schaden am Audi beträgt etwa 5.000 Euro, der am Volvo etwa 14.000 Euro. Beide Autos wurden abgeschleppt.

Beamte des Verkehrskommissariats Mühlhausen übernahmen die Unfallaufnahme.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Blaulicht Polizeifahrzeug

Günzburg: Zettel an Pkw mit Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen

Eine türkische Mitbürgerin stellte am Abend des 14.12.2018 einen Zettel fest, der durch einen bis dato Unbekannten an der Windschutzscheibe ihres Pkw angebracht war. Auf ...

Unfallflucht Zeugen gesucht

Kreis Günzburg: Zeugen zu mehreren Unfallfluchten gesucht

Insgesamt vier Unfallfluchten wurden den Polizeiinspektionen im Kreis Günzburg am 14.12.2018 uns 15.12.2018 mitgeteilt, zu denen jeweils die Verursacher gesucht werden. Günzburg. Am Spätnachmittag des ...