Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Beifahrer schlägt Fahrer während der Fahrt
Streit Faust
Symbolfoto: fpic - Fotolia

Ulm: Beifahrer schlägt Fahrer während der Fahrt

Der Streit zwischen zwei Männern endete am 26.09.2018 in Ulm mit einem Unfall. Ein Unbeteiligter hat jetzt den Schaden.
Ausgangslage war ein Streit zwischen zwei Bekannten, die gegen 13.30 Uhr im Auto auf dem Wiblinger Ring unterwegs waren. Als der 35-jährige Beifahrer dem 24-jährigen Fahrer unvermittelt mit der Faust ins Gesicht schlug, war dieser derart abgelenkt, dass er auf das vorausfahrende Auto prallte.

Glücklicherweise blieben alle von größeren Verletzungen verschont. Um was es bei dem Streit ging, ist noch nicht näher bekannt. Die Polizei ermittelt wegen einem Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Diese Straftat kann mit Geld- oder Freiheitsstrafe geahndet werden. Den Sachschaden gibt die Polizei mit rund 8.000 Euro an.

Ablenkung ist eine der Hauptunfallursachen. Unterhaltungen im Auto sollten Konzentration und Aufmerksamkeit nicht beeinträchtigen. Innere Unruhe und Emotionsausbrüche können das Verkehrsgeschehen zur Nebensache werden lassen. Vermeiden Sie jede Art von Störungen und Ablenkungsquellen, die Ihre Konzentration auf das Verkehrsgeschehen negativ beeinflussen könnten.

Anzeige