Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Oggenhausen/A7: Auffahrunfall fordert vier Leichtverletzte
Polizeifahrzeug blau BW 1
Symbolfoto: Mario Obeser

Oggenhausen/A7: Auffahrunfall fordert vier Leichtverletzte

Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro war bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 7 Höhe Oggenhausen entstanden.
Eine 19-jährige Seat-Fahrerin befuhr am 28.09.2018 die Autobahn 7 von Aalen kommend in Richtung Ulm. Auf Höhe von Oggenhausen fuhr sie auf einen vor ihr fahrenden BMW auf, der wegen stockendem Verkehr anhalten musste. Dies hatte die 19-Jährige zu spät erkannt. In dem BMW befanden sich neben dem 57-jährigen Fahrer noch drei Mitfahrer im Alter von 53 – 57 Jahre. Alle vier Insassen wurden leicht verletzt und begaben sich selbst in ärztliche Behandlung. Die drei Insassen des Seat wurden nicht verletzt.

Die Unfallverursacherin erhält nun eine Anzeige wegen Verursachen eines Verkehrsunfalles und Fahrlässiger Körperverletzung.

Anzeige
x

Check Also

Kein Alkohol am Steuer steht im Bierkäpsele

Leipheim: Promille bei Kontrolle festgestellt

Am Freitag, 16.08.2019, gegen 23.00 Uhr wurde bei einem 50-jährigen Pkw-Fahrer im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle festgestellt, dass der Fahrer Alkohol intus hatte. Eine Überprüfung ...

Polizeikontrolle

Füssen: Pkw lief noch steuervergünstigt auf die verstorbene Mutter

Am 15.08.2019 wurde auf der St 2521 ein Pkw-Fahrer in Füssen zur allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten. Während der Kontrolle stellte sich heraus, dass das Fahrzeug steuervergünstigt ...