Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Burgau » Kammeltal: Auf neuer Straße zu schnell unterwegs
Blitzer Geschwindigkeitsmessung
Symbolfoto: Sven Grundmann - Fotolia

Kammeltal: Auf neuer Straße zu schnell unterwegs

Erst kürzlich ereignete sich auf der neuen Strecke bei Unterknöringen ein schwerer Unfall. Die Polizei führte jetzt Geschwindigkeitsmessungen durch.
Bei einer mobilen Geschwindigkeitsmessung stellten Beamte der Polizei Burgau am 02.10.2018 mehrere Kraftfahrer fest, die zu schnell auf der neu ausgebauten Straße zwischen Kleinbeuren und Unterknöringen unterwegs waren. Der Spitzenreiter wurde mit 138 km/h anstatt der zulässigen 100 km/h gemessen. Der Fahrer muss nun mit einem Bußgeld von mind. 120 Euro und einem Punkt in der Verkehrssünderdatei rechnen. Auf dieser Straße hatte sich erst Mitte September ein schwerer Unfall ereignet – wir berichteten. Allerdings sind die Ermittlungen hierzu noch nicht abgeschlossen.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Notarzt NEF Rettungsdienst

Gerstetten: Beim Überholen entstand 35.000 Euro Schaden

Eine Leichtverletzte und rund 35.000 Euro Gesamtschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am 17.10.2018 bei Gerstetten. Der Fahrer eines BMW war gegen 12.45 Uhr von ...

Windunfall -Urheber-Maren

Wildunfälle haben Hochsaison – Informationen zur Vermeidung

Wie jedes Jahr im Herbst und Winter haben Wildunfälle in der kommenden Zeit Hochsaison. Die Polizei gibt Tipps. Im Jahr 2017 ereigneten sich im Schutzbereich ...