Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Leipheim/A8: 15.000 Euro Schaden durch Aquaplaning
Autobahnpolizei Absicherungsmaterial
Archivfoto: Mario Obeser

Leipheim/A8: 15.000 Euro Schaden durch Aquaplaning

Aufgrund von Starkregen und nicht angepasster Geschwindigkeit kam es auf der A 8 bei Leipheim am 07.10.2018 zu einem Verkehrsunfall.
Am Sonntagabend befuhr der Fahrer eines Pkw Opel die A 8 in Richtung München. Aufgrund Starkregens verlangsamte sich auf Höhe der Anschlussstelle Leipheim der Verkehr. Der zu schnell fahrende 20-jährige Opel-Fahrer verlor bei Aquaplaning die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr auf einen Ford auf. Anschließend schleuderte er noch in einen Seat. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Unfallflucht, Bsaktuell, Nachrichten, Schwaben Aktuell, Zeugen Unfallflucht gesucht

Zwei Unfallfluchten bei Ichenhausen und in Günzburg

Bei zwei Unfällen, in Günzburg und bei Kissendorf, machten sich die Verursacher am 22.02.2019 aus dem Staub. Am Freitagvormittag, gegen 11.40 Uhr, parkte am Günzburger ...

Rettungswagen BRK

Holzheim: Übersehene Autofahrerin bei Unfall verletzt

Am Freitagnachmittag, gegen 14.00 Uhr, kam es in Holzheim, an der Kreuzung Hauptstraße und Steinheimer Straße, zu einem Zusammenstoß zweier Pkw. Ein 60-jähriger Mann aus ...