Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Leipheim/A8: 15.000 Euro Schaden durch Aquaplaning
Autobahnpolizei Absicherungsmaterial
Archivfoto: Mario Obeser

Leipheim/A8: 15.000 Euro Schaden durch Aquaplaning

Aufgrund von Starkregen und nicht angepasster Geschwindigkeit kam es auf der A 8 bei Leipheim am 07.10.2018 zu einem Verkehrsunfall.
Am Sonntagabend befuhr der Fahrer eines Pkw Opel die A 8 in Richtung München. Aufgrund Starkregens verlangsamte sich auf Höhe der Anschlussstelle Leipheim der Verkehr. Der zu schnell fahrende 20-jährige Opel-Fahrer verlor bei Aquaplaning die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr auf einen Ford auf. Anschließend schleuderte er noch in einen Seat. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt.

Anzeige
x

Check Also

Gasaustritt Wohnung Ichenhausen 14102019 3

Ichenhausen: Wieder Gasaustritt in Ichenhausen – Hunderte Gaskartuschen in Wohnung

Am 17.10.2019 um 14.50 Uhr erhielten Beamte der Polizeiinspektion Günzburg Mitteilung über Gasgeruch in einem Mehrparteienhaus Am Hindenburgpark in Ichenhausen. Bereits vor wenigen Tagen, am ...

SEK Einsatz mit Polizeifahrzeug

Friedberg: Anonymer Anrufer löst großen Polizeieinsatz aus

Am 17.10.2019, gegen 17.30 Uhr, rief ein unbekannter Mann bei der Polizeiinspektion Friedberg mit unterdrückter Rufnummer an. Was er mitteilte, löste einen großen Polizeieinsatz aus. ...