Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Jettingen-Scheppach/A8: Beim Ausscheren Pkw übersehen und Unfall verursacht
Polizeifahrzeug mir Blaulicht auf der Autobahn.
Symbolfoto: Mario Obeser

Jettingen-Scheppach/A8: Beim Ausscheren Pkw übersehen und Unfall verursacht

Am 09.10.2018, gegen Mittag, ereignete sich auf der A 8 bei Jettingen-Scheppach ein Verkehrsunfall.
Fünf Fahrzeuge waren daran beteiligt. Der Fahrer eines Wohnmobils befuhr die A 8 in Richtung München. Kurz nach der Anschlussstelle Burgau wollte er einen Kleintransporter überholen. Dazu scherte er vom mittleren auf den linken Fahrstreifen aus. Dabei übersah er den Fahrer eines Skoda. Dieser konnte den Zusammenstoß nicht verhindern und krachte in das linke Heck des Wohnmobils. Durch den Aufprall wurde das Wohnmobil auf den rechten Fahrstreifen zurückgeschleudert und touchierte dort einen Sattelzug. Schließlich fuhr die Fahrerin eines Mercedes noch über die herumliegenden Fahrzeugteile und es kam zu einem Reifenschaden. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Gesamtschaden wird von der Autobahnpolizei Günzburg auf etwa 40.000 Euro geschätzt.

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug Nummer 110

Senden/A7: Noch schnell abfahren wollen und dabei gegen Fahrbahnteiler geprallt

Auf der Autobahn 7 bei Senden kam es am Donnerstag, 19.09.2019, gegen Abend, zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde. Der Fahrer eines ...

Telefon Telefonapparat

Günzburg: Wieder Anrufe falscher Polizeibeamter

Gestern in dem Zeitraum zwischen 21.30 Uhr und 22.00 Uhr erhielten mehrere Bürger aus dem Stadtgebiet Günzburg wieder einmal Anrufe von falschen Polizeibeamten. Unter der ...