Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: 89-Jährige fällt auf Betrüger herein
Telefon Seniorin
Symbolfoto: Picture-Factory - Fotolia

Ulm: 89-Jährige fällt auf Betrüger herein

Falsche Polizeibeamte brachten vor einer Woche eine Seniorin in Ulm um ihre Ersparnisse.
Die Frau erstattete erst jetzt Anzeige. Die Masche der Betrüger gleicht den vielen Anrufen, die derzeit in Ulm und Umgebung vor allem bei älteren Bürgerinnen und Bürgern eingehen. Angebliche Polizisten versetzen die Menschen am Telefon in Angst und bringen diese dazu, Geld an Unbekannte zu übergeben. Im Fall der 89-Jährigen aus Ulm forderten sie die Frau in einem ersten Anruf auf, eine größere Summe Geld von ihrem Konto abzuheben. Später wiesen sie die Frau an, das Geld in eine Plastiktüte zu verpacken und einem unter ihrem Fenster wartenden „verdeckten Ermittler“ zuzuwerfen. Die Adresse der in der Weststadt wohnenden Frau hatten sie vermutlich aus dem Telefonbuch. Erst vor wenigen Tagen warf eine Seniorin in Wiblingen ihre Ersparnisse aus dem Fenster. Auch sie wurde Opfer falscher Polizeibeamter.

Die Polizei warnt eindringlich vor Betrügern am Telefon, die sich als Amtspersonen, Verwandte oder Bekannte ausgeben. Sprechen Sie in Ihrer Familie, Ihrem Bekanntenkreis, Ihrer Nachbarschaft und am Arbeitsplatz über diese Betrugsmasche. Werden Sie hellhörig, wenn Senioren von ungewöhnlichen Anrufen berichten oder größere Geldabhebungen tätigen. Betroffene sollten beim kleinsten Verdacht sofort die Polizei verständigen.

Wichtige Tipps zum Schutz vor Telefonbetrügern erhalten Sie in der Broschüre „Vorsicht, Abzocke!“. Diese finden sie bei Ihrer örtlichen Polizeidienststelle.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Notarzt NEF Rettungsdienst

Gerstetten: Beim Überholen entstand 35.000 Euro Schaden

Eine Leichtverletzte und rund 35.000 Euro Gesamtschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am 17.10.2018 bei Gerstetten. Der Fahrer eines BMW war gegen 12.45 Uhr von ...

Windunfall -Urheber-Maren

Wildunfälle haben Hochsaison – Informationen zur Vermeidung

Wie jedes Jahr im Herbst und Winter haben Wildunfälle in der kommenden Zeit Hochsaison. Die Polizei gibt Tipps. Im Jahr 2017 ereigneten sich im Schutzbereich ...