Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Lkw bleibt hängen und kümmert sich nicht
polizeifahrzeug-blau-bewerbung
Symbolfoto: Mario Obeser

Ulm: Lkw bleibt hängen und kümmert sich nicht

Mehrere tausend Euro Sachschaden verursachte ein Lastwagenfahrer am Dienstagmorgen in der Daimlerstraße in Ulm. Er verließ unerlaubt die Unfallstelle.
In der Zeit zwischen 6.30 Uhr und 7 Uhr blieb der Unbekannte beim Rangieren an einer geparkten Sattelzugmaschinehängen. Der Fremdschaden wird auf rund 5000 Euro geschätzt. Den Spuren nach dürfte es sich bei dem gesuchten Lastwagen um einen weißen Sattelzug mit Auflieger handeln. An dem Fahrzeug dürften rote Farbantragungen sichtbar sein.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Geldstrafen, Punkte, Fahrerlaubnisentzug und in besonders schweren Fällen sogar Haftstrafen die Folgen von Unfallflucht sein können. “Wenn Sie einen Unfall verursachen, dann stehen Sie zu Ihrem Fehler und übernehmen Verantwortung. Denn Sie erwarten dasselbe von Ihren Mitmenschen”.

Anzeige
x

Check Also

Kelle Kontrolle

Erkheim/A96: Lkw zu breit und zu hoch – Ladung komplett ungesichert

Eine Streife der Autobahnpolizei stellt am gestrigen Abend einen kroatischen Sattelzug mit deutlicher Schieflage fest. Sie unterzog diesen einer Verkehrskontrolle. Bei der Überprüfung wurde eine ...

Fraust Schlaege

Augsburg: Streit in Einkaufscenter mündet in Kopfstoß

Am Dienstag, 18.06.2019, ereignete sich gegen 14.25 Uhr ein Körperverletzungsdelikt in einem Einkaufscenter am Willy-Brandt-Platz in Augsburg. Hier gerieten ein 37-Jähriger und ein bislang unbekannter ...