Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Lkw bleibt hängen und kümmert sich nicht
polizeifahrzeug-blau-bewerbung
Symbolfoto: Mario Obeser

Ulm: Lkw bleibt hängen und kümmert sich nicht

Mehrere tausend Euro Sachschaden verursachte ein Lastwagenfahrer am Dienstagmorgen in der Daimlerstraße in Ulm. Er verließ unerlaubt die Unfallstelle.
In der Zeit zwischen 6.30 Uhr und 7 Uhr blieb der Unbekannte beim Rangieren an einer geparkten Sattelzugmaschinehängen. Der Fremdschaden wird auf rund 5000 Euro geschätzt. Den Spuren nach dürfte es sich bei dem gesuchten Lastwagen um einen weißen Sattelzug mit Auflieger handeln. An dem Fahrzeug dürften rote Farbantragungen sichtbar sein.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Geldstrafen, Punkte, Fahrerlaubnisentzug und in besonders schweren Fällen sogar Haftstrafen die Folgen von Unfallflucht sein können. „Wenn Sie einen Unfall verursachen, dann stehen Sie zu Ihrem Fehler und übernehmen Verantwortung. Denn Sie erwarten dasselbe von Ihren Mitmenschen“.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Polizeifahrzeug mit Blaulicht spiegelt

Jettingen: Unbekannter versucht in Wohnung einzubrechen

Am Dienstagvormittag, den 11.12.2018, wurde bei der Polizeiinspektion Burgau ein Einbruch angezeigt. Ein bisher unbekannter Täter versuchte im Laufe der vergangenen drei Wochen in eine ...

Warnung vor Betrug

Günzburg: Betrugsanrufe durch falsche Notare und Rechtsanwälte

Gestern Mittag erhielten Bürger im Stadtgebiet einen Telefonanruf, bei welchem sich die Anruferin als Enkelin bzw. Nichte ausgab. Die Anruferin erzählte den Angerufenen, dass sie ...