Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Lkw bleibt hängen und kümmert sich nicht
polizeifahrzeug-blau-bewerbung
Symbolfoto: Mario Obeser

Ulm: Lkw bleibt hängen und kümmert sich nicht

Mehrere tausend Euro Sachschaden verursachte ein Lastwagenfahrer am Dienstagmorgen in der Daimlerstraße in Ulm. Er verließ unerlaubt die Unfallstelle.
In der Zeit zwischen 6.30 Uhr und 7 Uhr blieb der Unbekannte beim Rangieren an einer geparkten Sattelzugmaschinehängen. Der Fremdschaden wird auf rund 5000 Euro geschätzt. Den Spuren nach dürfte es sich bei dem gesuchten Lastwagen um einen weißen Sattelzug mit Auflieger handeln. An dem Fahrzeug dürften rote Farbantragungen sichtbar sein.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Geldstrafen, Punkte, Fahrerlaubnisentzug und in besonders schweren Fällen sogar Haftstrafen die Folgen von Unfallflucht sein können. „Wenn Sie einen Unfall verursachen, dann stehen Sie zu Ihrem Fehler und übernehmen Verantwortung. Denn Sie erwarten dasselbe von Ihren Mitmenschen“.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Notarzt NEF Rettungsdienst

Gerstetten: Beim Überholen entstand 35.000 Euro Schaden

Eine Leichtverletzte und rund 35.000 Euro Gesamtschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am 17.10.2018 bei Gerstetten. Der Fahrer eines BMW war gegen 12.45 Uhr von ...

Windunfall -Urheber-Maren

Wildunfälle haben Hochsaison – Informationen zur Vermeidung

Wie jedes Jahr im Herbst und Winter haben Wildunfälle in der kommenden Zeit Hochsaison. Die Polizei gibt Tipps. Im Jahr 2017 ereigneten sich im Schutzbereich ...