Home » Blaulicht-News » News Raum Biberach » Biberach: Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt
Fahrzeug des DRK - Rettungswagen
Symbolfoto: Mario Obeser

Biberach: Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Schwere Verletzungen zog sich eine 34-Jährige bei einem Unfall am Mittwoch, 09.10.2018, in Biberach zu.
Gegen 08.15 Uhr fuhr ein Pkw in der Raustraße in Richtung Kolpingstraße. Dort war eine Radfahrerin auf dem Radweg unterwegs. Allerdings nutzte sie die falsche Seite. Die Frau prallte gegen Suzuki. Dabei verletzte sich die 34-Jährige schwer. Ein Rettungswagen brachte sie in eine Klinik. Der Sachschaden an den Fahrzeugen blieb gering.

Das Risiko von Stürzen kann zwar durch eigenes vorausschauendes und umsichtiges Verhalten, insbesondere bei der Teilnahme im Straßenverkehr, deutlich reduziert werden. Ganz auszuschließen ist die Unfallgefahr durch eigene oder Fehler anderer jedoch nie – wir alle machen Fehler, ob Kinder oder Erwachsene! Die dann drohenden Folgen: Schwere oder leider manchmal sogar tödliche Verletzungen können durch den richtigen Schutz verhindert oder zumindest deutlich gemindert werden. Mit der Aktion „Schütze Dein Bestes!“ wirbt die Polizei mit ihren Sicherheitspartnern dafür, beim Radfahren einen Helm zu tragen.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Polizeifahrzeug mit Blaulicht spiegelt

Jettingen: Unbekannter versucht in Wohnung einzubrechen

Am Dienstagvormittag, den 11.12.2018, wurde bei der Polizeiinspektion Burgau ein Einbruch angezeigt. Ein bisher unbekannter Täter versuchte im Laufe der vergangenen drei Wochen in eine ...

Warnung vor Betrug

Günzburg: Betrugsanrufe durch falsche Notare und Rechtsanwälte

Gestern Mittag erhielten Bürger im Stadtgebiet einen Telefonanruf, bei welchem sich die Anruferin als Enkelin bzw. Nichte ausgab. Die Anruferin erzählte den Angerufenen, dass sie ...